Letztes Feedback

Meta





 

Genesis -Tante Inge

Mit dem Bloggen kam das so:

Mein Kumpel Schinken und ich führten wieder mal eines dieser Telefonate auf die Dichter und Denker unseres Landes stolz gewesen wären. Damit meine ich nicht Leute wie Micki Krause oder Tim Toupet, sondern die Anderen, großen á la Emanuel und Johann Wolfgang von. S. War der Meinung, dass es aufgeschrieben gehört, wenn ein solch kleines Gehirn wie das meine, solch große Gedanken zu produzieren im Stande ist. Hier also Sitze ich, in der bangen Vorahnung, dass diesen Blog warscheinlich erst in 500 Jahren irgendwelche Cyber-Archeologen erstmals lesen werden und stecke meinem Hirn bildlich den Finger in den Hals, auf dass es sich aufs niagarischste erbreche und der Nachwelt einen Pinselstrich unseres skurrilen Daseins 2012 feil bietet.

Blog Nr. 2 steht. Zur Belohnung: Eine Hustinette extra.

2 Kommentare 19.7.12 18:25, kommentieren

Werbung


Der Hustinettenbär

Scheißtag heute. Erst mannfrautypische Diskussionen und dann arbeiten. Nichts vom Tag gehabt. Zu allem Unglück grüßt von weitem schon eine Erkältung. Passend dazu ein kleines Gedicht.


Der Hustinettenbär


Wenn der Hustinettenbär
Dort wär,
Wo er
Heilen könnte mit all seiner Kraft

Dann legte er sanft seine Tatze
Dorthin wo Gereitz und Gekratze
Mich plagen, seit Tagen

Trotz Hustensaft

Ich würde wieder gesunden
Innerhalb zwei Viertelstunden
Hustinettenbär, wärst du's wär's

Fabelhaft

1 Kommentar 18.7.12 15:39, kommentieren